Wir haben nur Heizöl im Kopf

Kaum Bewegung bei den Heizölpreisen

14.03.07

Zur Wochenmitte haben sich die Heizölpreise kaum verändert.
Man wartet auf neue Impulse durch die Lagerbestandszahlen, welche heute Nachmittag veröffentlich werden. Hier rechnet mit einen Rückgang bei den Destilat-/Benzinvorräten und einem Anstieg der Rohöllagerbestände.
Preistreiber sind nach wie vor die Iran-Atomkrise, die Produktionsausfälle unsicherer Ölliefer-Länder wie Nigeria sowie die schlechte Verfügbarkeit der US-Raffinerien.

Trotz dass die Heizölpreise zur Zeit deutlich teurer sind als die ‚Tiefstwerte’ von Ende Januar, ist der Preis aber weiterhin gut für eine teilweise Ergänzung des Heizölvorrates für diese Heizperiode. Reicht der Heizölvorrat noch, könnte sich spekulatives Abwarten auf milderer Temperaturen und Preise lohnen.

Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews - Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum

Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin-Diesel | Rapsöl-Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2005 Oelbestellung.de


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005