Wir haben nur Heizöl im Kopf

Hurrikan

18.07.05

Mexiko, wegen des Hurrikans "Emily" haben die Ölpreise am Montag um mehr als einen Prozent nach oben getrieben. Der Preis kletterte zeitweise bis auf 58,82 Dollar je Barrel. Es wird erwartet, dass der zweite große Hurrikan dieser Saison mit Windstärken von etwa 215 Kilometern pro Stunde am Montag die mexikanische Halbinsel Yucatan erreichen und auch über den südlichen Golf von Mexiko hinwegfegen wird. Dort befinden sich die meisten Ölfelder des Landes. Der staatliche Ölkonzern Pemex hat bereits die meisten seiner Mitarbeiter aus der Gegend evakuiert. Zudem hat er den Großteil der Produktion von Campeche Sound eingestellt. Von dort stammen gut 80 Prozent des täglich von Mexiko geförderten Öls.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005