Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizölpreise ziehen kräftig an

05.10.06

Preise ziehen wieder kräftig an und Ursache sind erneut OPEC-Meldungen. So wirkt nun eine preistreibende Reuters-Meldung, nach der die OPEC sich darauf verständigt hätte, dass alle Mitglieder, außer Irak und Indonesien, jeweils angemessene Mengen kürzen werden, um dadurch so schnell wie möglich, den Output um 1 Million Barrel/Tag zu kürzen. Saudi-Arabien wird seine aktuell Förderung von 9.1 Mio mbpd um 300.000 bpd kürzen, so der leitende OPEC-Vertreter, der darauf hinwies, dass die OPEC-Mitglieder weniger über den Preisrückgang als vielmehr über das hohe Bestandsniveau besorgt sind. Vor diesem Hintergrund kommt auch die Technik mit einem erneuten Test der Widerstände erneut preistreibend ins Spiel.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005