Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizölpreise verändern sich kaum

23.04.07

Die Preise für Heizöl liegen zu Beginn der laufenden Woche in etwa auf dem Level wie zum Ende der vergangenden Woche.
Preistreibend wirkt der stetige Rückgang der amerikanischen Ölvorräte während der letzten Wochen als Folge einer ungenügenden Verfügbarkeit der Raffinerie-Industrie. Weiterhin wirkt sich auch die iranische Urananreicherungskrise und die relativ konsequent eingehaltenen Fördermengen-Kürzungen der OPEC auf die Preise aus. Preissenkend wirken auf der andern Seite die Wieder-Inbetriebnahme einer wichtigen Pipeline zwischen Canada und den USA sowie eines Ölfeldes im Nigerdelta. Im Irak sollen gigantische Ölvorkommen gefunden worden sein, die Vorräte des Landes sollen dem nach doppelt so gross sein, wie bisher angenommen.

Trotz dass die Heizölpreise zur Zeit deutlich teurer sind als die ‚Tiefstwerte’ von Ende Januar, ist der Preis aber weiterhin gut für eine teilweise Ergänzung des Heizölvorrates für das Ende dieser Heizperiode. Reicht der Heizölvorrat noch, könnte sich spekulatives Abwarten auf niedrigere Preise lohnen.

Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews - Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum

Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin-Diesel | Rapsöl-Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2005 Oelbestellung.de


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005