Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizölpreise halten hohes Niveau

04.04.08

Der US-Ölpreis hat sich zum Ausklang der Woche trotz eines leichten Rückgangs weiter deutlich über der Marke von 104 Dollar gehalten.
Im asiatischen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Mai 104,54 Dollar und damit 29 Cent weniger als am Vortag.

Am Mittwoch hatte noch ein überraschend starker Rückgang bei den US-Benzinreserven den US-Ölpreis im späten Nachmittagshandel über vier Prozent nach oben getrieben. Mittlerweile ist aber wieder Ruhe in den Handel an den Ölmärkten eingekehrt.
In den USA sind die Benzinreserven laut dem Handelsministerium deutlich gesunken. Gleichzeitig seien die Lagerbestände an Rohöl in der größten Volkswirtschaft der Welt aber überraschend hoch ausgefallen.

Heizölkunden mit entsprechendem Vorrat können auf fallende Preise hoffen. Sollte Ihr Vorrat jedoch keinen weiteren Spekulationszeitraum zulassen, so kommen Sie um eine ergänzende Teilmenge nicht herum.
Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews - Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum

Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2005 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005