Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizölpreise etwas günstiger

30.03.16

Heizölpreise sind momentan im Vergleich zum Vorjahr rund 25 % günstiger.
Heute gestaltete sich die Preisbildung geringfügig besser, gegenüber dem Handelsvortag. Ausschlaggebend hierfür war die Verbesserung der Euro im Vergleich zum Dollar. Im späteren Handel schaffte es der Euro sogar noch, sich weiter zu festigen. Dagegen konnte das leicht gewachsene Produkt „Gasöl“ keine wesentliche Änderung erwirken.
Die heutige Meldung der US-Bestanden DOE im Vergleich zu den Daten aus API von gestern, kann neue Impulse setzen. Wobei keine wesentlichen Änderungen
Heizölverbraucher konnten heute wieder auf einem günstigen Niveau einkaufen auf Grund der leicht fallenden Tendenz.

Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent zur Mai-Lieferung notiert bei ca. 40,22 US-Dollar (+1,09 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 39,41 Dollar (+1,13 $). Der Euro notiert derzeit bei 1,1349 €/$ (+0,0057).
Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2016 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005