Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-News • Leichte Preisabschläge

08.10.12

Ähnlich wie vor dem Wochenende startet die neue Handelswoche. Ohne klare Richtung pendelt der Preis für Brent Rohöl in der Spanne zwischen 108,- und 112,- Dollar seitwärts. Demzufolge tat sich auch bei den Endverbraucher-Heizölpreisen nicht allzu viel. Zu leichten Preisabschlägen dürfte es dennoch reichen. Bestimmt wird der Markt weiterhin von herabgesetzten Wachstumsprognosen und damit verbundener nachlassender Nachfrage. Die unsichere Lage in Spanien und Griechenland verstärkt die Anspannung unter den Anlegern, drückt aber auf den EURO sodass größere Preisnachlässe ausbleiben. Lediglich die Nahost Konflikte (Türkei-Syrien & Iran-Israel) wirken derzeit stützend. Auch die verbesserten deutschen Exportzahlen konnten dem Markt keine Impulse verleihen. Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent zur November-Lieferung notiert bei ca. 111,88 US-Dollar (-0,14 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 89,56 Dollar (-0,32 $).
Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2012 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2022
Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005