Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-News • kurzes Drehen an der Preisspirale

10.09.15

Heute morgen legt der Heizölpreis gut 1 € gegenüber der Vortag zu. Das hielt die Verbraucher nicht zurück, sich weiter mit günstigem Heizöl zu versorgen.
ICE-Gasoil schwankte im Laufe des Tages und konnte seinen Aufbau nicht lange halten. Zum Nachmittag vielen die Notierungen wieder deutlich.
Ähnlich verhielt sich der Euro. War er sich am Vortag erkämpfte, verlor es zum Abend. Holte am Morgen wieder auf und verlor im Handelstag an Wert. So kam es zu Tagestief von 1,1130.
Die Reaktion ist immer noch pro Verbraucher, weil bisher kein Verringerung der Fördermengen in der Welt praktiziert wird und die Nachfrage immer noch kleiner ist, als das vorhandene Angebot.
Heizölkunden wird es freuen. Das Niveau bleibt gut und einlagern macht Freude, weil noch Geld für andere Dinge übrigbleibt.
Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent zur Oktober-Lieferung notiert bei ca. 48,41 US-Dollar (-1,11 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 45,04 Dollar (-0,90 $). Der Euro notiert derzeit bei 1,1158 €/$ (- 0,0047).


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005