Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-News • Heizölpreise zum Wochenstart günstiger

03.02.14

Mit Beginn der neuen Handelswoche legen die Märkte den Rückwärtsgang ein. Die zuletzt dürftigen Konjunktursignale wurden heute erneut unterstrichen und setzen die Märkte spürbar unter Druck. Insbesondere die zwei größten Ölverbraucher USA und China zeigen einen negativen Trend in Sachen Ölverbrauch. So fiel der chinesische Einkaufsmanagerindex im Dienstleistungssektor auf den tiefsten Stand seit 2 Jahren. Derweil rechnet man in den USA ab Mitte Februar mit milderen Temperaturen. 2 Faktoren, die den Konjunkturoptimismus und eine steigende Nachfrage in den Hintergrund rücken ließen und dazu führten, dass die Anleger sich von ihren spekulativen Positionen verabschiedeten. Ein größerer Verlust an den Börsen wurde lediglich von aufkeimenden Unruhen im Irak und Syrien verhindert. Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent zur März-Lieferung notiert bei ca. 105,40 US-Dollar (-1,00 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 96,26 Dollar (-1,28 $). Der Euro notiert derzeit bei 1,3531 €/$ (+0,0042).
Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2014 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005