Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-News • Heizölpreise driften weiter seitwärts

22.11.12

Die Börsennotierungen zeigen kaum Veränderungen und der EURO konnte leicht zulegen. Somit sind die Heizölpreise in den meisten Regionen etwas günstiger. Der Aufwärtstest an den Rohstoffmärkten, scheint nach der vereinbarten Waffenruhe in Nah-Ost zumindest vorerst beendet zu sein. Auch die schwachen US Wirtschaftsdaten dienten nicht zu neuem Mut der Anleger. Positive Meldungen gab es lediglich aus China, wo der Einkaufsmanagerindex wieder über die 50 Punkte Marke gestiegen ist, wenn auch nur knapp. Da in den USA heute Thanksgiving gefeiert wird, dürfte der Handel ruhig ausklingen. Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent zur Januar-Lieferung notiert bei ca. 110,32 US-Dollar (-0,54 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 87,15 Dollar (-0,23 $).
Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2012 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005