Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-News • Heizölkunden gewinnen weiter mit sinkenden Preisen

26.01.15

Die Wahlen in Griechenland vom Wochenende zeigten heute keine Auswirkungen auf den Kurs der Oelbörse. Nachdem der Euro in der Vorwoche einige Federn lassen musste, stabilisierte sich heute seine Position um 1,12…$. Am Wochenbeginn gestalteten sich die Heizölpreise etwas günstiger gegenüber Freitag, weil auch die Börsenpreise der Rohstoffe nachgaben. Die Nachfrage für das immer noch günstige Heizöl EL ist beim Verbraucher nach wie vor da, denn jetzt seinen Lagerbestand aufzufüllen macht Sinn. Gaskunden zahlen für die vergleichbaren Bezugsmengen bedeutend mehr und wer sein Gas leitungsgebunden abnimmt, hat kaum die Möglichkeit ein Schnäppchen zu machen. Auf lange Sicht könnte die Abwärtsbewegung sich weiter fortsetzten, denn bis dato driften Bedarf und Förderung von Rohöl weiterhin auseinander.
Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent zur März-Lieferung notiert bei ca. 48,60 US-Dollar (-0,19 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 45,67 Dollar (+0,08 $). Der Euro notiert derzeit bei 1,1280 €/$ (+0,0074).
Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2014 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005