Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-News • Heizöl weiter leicht im Aufwind

03.12.13

Zu Wochenbeginn setzen die Heizölpreise ihren leichten Anstieg fort. Wie in der vergangenen Woche bereits ersichtlich, zeichnet sich dabei ein leichter Aufwärtstrend ab. Und Luft nach oben ist weiterhin vorhanden. Insbesondere durch den Optimismus der Anleger, infolge positiver globaler Wirtschaftssignale. Ferner wirken sich die Förderausfälle in Libyen, Nigeria, Iran und Irak preistreibend aus. In Summe soll die Mindermenge 3.6 Mio. Barrel/Tag betragen. Als i-Tüpfelchen erwarten die Amerikaner seit langer Zeit einen Rückgang der Rohöl- und Produktbestände. Folgerichtig wird fleißig investiert und spekuliert sodass die Preise unverändert ansteigen und sich auf den Höchstwerten festbeißen. Die europäische Sorte Brent beschreitet den Anstieg noch etwas verhaltener, wogegen die NYMEX Notierungen kräftig anziehen. Dennoch ist weiterhin von steigenden Heizölpreisen auszugehen, es sei denn, die Rohölbestandsdaten sorgen für eine Überraschung.
Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent zur Januar-Lieferung notiert bei ca. 112,36 US-Dollar (+0,91 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 95,84 Dollar (+2,02 $). Der Euro notiert derzeit bei 1,3609 €/$ (+0,0066).
Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2013 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2022
Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005