Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-News • Euphorie verflogen, Heizölpreise purzeln wieder

23.10.13

Die Heizölkunden hierzulande können sich an der Entwicklung in Amerika weiter erfreuen. Noch am Montag schob der gute Ausblick in China die Preise nach oben. Das scheint zur Wochenmitte bereits alles Schnee von gestern. Die düsteren Arbeitsmarktdaten in den USA und ein weiterer Anstieg der US-Rohölreserven setzen den Rohöl- und Heizölnotierungen weiterhin zu. Im heutigen Tagesverlauf setzen die Werte ihre Talfahrt von gestern Abend fort und markieren ständig neue Tiefstwerte. Doppelt erfreulich ist zudem, dass der Euro von den schwachen amerikanischen Daten profitiert und sich (noch) bombenfest zeigt. Der leichte Anstieg am Abend, in Verbindung mit dem freien Fall der Börsenwerte, bedeutet einen optimistischen Ausblick auf die morgigen Heizölpreise.
Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent zur Dezember-Lieferung notiert bei ca. 108,24 US-Dollar (-1,73 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 96,77 Dollar (-1,53 $). Der Euro notiert derzeit bei 1,3790 €/$ (+0,0007).
Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2013 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005