Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-News • deutliche Abwärtsbewegung

03.07.14

Nach einer ersten, kurzzeitigen bullischen Reaktion auf die DOE-Zahlen gestern nachmittag, haben sich die Preise wieder zurückbewegt. Angesichts dem deutlichem Rutsch bei den ICE-Kontrakten und NYMEX-Heizöl, infolge des größeren Bestandsaufbaus bei Destillaten und den mit dahinter stehenden schwachen Verbrauchszahlen "-8.0% unter Vorjahr". Der Heizölpreis korrigiert auch wieder stärker zurück. Nicht nur weil der Rohölbestandsabbau einer höheren Verarbeitung und geringeren Importen mit zugeschrieben werden muß, sondern weil die Ankündigung größerer Libyen-Mengen den Markt entspannt.
Heute war für alle Verbraucher ein guter Tag zum Heizölkauf, denn im heutigen Tagesverlauf kamen weitere Meldungen hinzu, die weiter am Produktpreis kratzten, wie doch mehr Benzinbestände und Gasoilvorräte.
Dagegen mußte der Euro nach Bekanntgabe des Leitzins der EZB und der US-Wirtschaftdaten einige Federn lassen.
Momentan bewegt sich der Trend seidwärts, auf niedrigem Niveau.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005