Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-News • Der starke EURO puffert den Anstieg der Heizölpreise

01.02.13

Die Kurse für Mitteldestillate schießen weiter durch die Decke und erklimmen ununterbrochen neue Highwerte. Es scheint als würden alle Nachrichten, die auf die Preise drücken ausgeblendet und stattdessen die Preistreibenden Faktoren in den Vordergrund gerückt. Glücklicherweise wird durch die unbändige Investitionsbereitschaft und die verschobene Haushaltsdebatte in den USA auch der EURO nachhaltig gestärkt. Die Gemeinschaftswährung kann dem Verlauf von DAX und Rohstoffen folgen und tendiert am Freitag um die 1,37 $ Marke. Gestützt wird die Preisralley sicherlich von den zunehmenden Unruhen im Nahen Osten. Dennoch sei bemerkt, dass der Markt sich mehr und mehr der überkauften Zone nähert und Korrekturen unausweichlich sind. Schließlich werden die enormen Preissteigerungen keine Wirtschaftserholung bewirken. Es bleibt abzuwarten, wie sich die überhitzte Stimmung an den Märkten aufrechterhalten lässt. Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent zur März-Lieferung notiert bei ca. 116,82 US-Dollar (+1,27 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 97,96 Dollar (+0,47 $).
Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2012 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005