Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-News • Börsenkurse & EURO fahren Achterbahn

26.02.13

Nachdem die Börsennotierungen in der letzten Woche zusammen mit dem EURO deutlich nachgegeben hatten, erfolgte am Montag ein kurzzeitiger Aufwärtstest. Bis zum Mittag konnten die Notierungen zuletzt verlorenen Boden gutmachen. Preistreibende Kräfte waren die erfolgreichen Auktionen italienischer Anleihen sowie der Anstieg beim DAX. Nach dem Mittag überwog dann aber die unsichere politische Lage in Italien und so stürzten die Notierungen wieder abwärts. Die Anleger befürchten eine Mehrheit des durch Silvio Berlusconi angeführten Mitte-rechts-Bündnisses im Senat und sehen dadurch die Reformpläne Italiens in Gefahr. In Folge dessen überwog der Drang zu sicheren Anlagen, wie z.B. Gold, und die Anleger lösten ihre Positionen an den Märkten auf und schickten die Notierungen auf Talfahrt. Diese setzt sich auch im heutigen Tagesverlauf fort. Dämpfende Auswirkungen dürfte zudem der rückläufige chinesische Einkaufsmanagerindex haben, der auf fehlende Nachfrage aus dem Ausland hinweist. Dennoch fallen die Abschläge bei den Heizölpreisen sehr gering aus, da auch der EURO kräftig unter die Räder kam. Parallel zum Börsenverlauf konnte er am Montag anfänglich zulegen und bis auf 1,3321 $ ansteigen. Im Anschluss daran ereilte ihn jedoch das gleiche Schicksahl wie den Börsennotierungen und so konnte er seine Gewinne nicht halten und schloss bei 1,3064 $. Im heutigen Tagesverlauf pendelt er auf ähnlichem Niveau seitwärts. Die heute Nachmittag veröffentlichten robusten US-Konjunkturdaten, vermögen keinen Einfluss auf die Märkte zu nehmen. Der Anstieg und positive Ausblick in Form des Richmond Fed Manufacturing Index, das gestiegene US-Verbrauchervertrauen sowie der Anstieg für neu verkaufte Häuser in den USA, rücken vor der wiederaufkeimenden Schuldenkrise im EURO-Raum in den Hintergrund. Ruhe wird wohl erst durch eine feststehende Regierungsbildung in Italien zurückkehren. Bis dahin bleibt die Lage schwach und die Anleger agieren weniger risikobehaftet. Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent zur April-Lieferung notiert bei ca. 112,64 US-Dollar (-1,80 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 92,24 Dollar (-0,87 $).
Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2012 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005