Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Rohölpreise legen nach starkem Wochenausklang erneut zu

05.09.16

Die schlechten US Arbeitsmarktdaten belasteten am Freitag den Dollarkurs, was zu einer Aufwertung des Rohstoffmarktes führte und die Preise für Roh- und Heizöl deutlich anziehen ließ.

Zum Wochenstart kostet ein Barrel der Sorte Brent 42,75 € und Heizöl liegt aktuell bei 33,10 €.

Der August verlief insgesamt eher durchwachsen. Zum Start des Vormonats hatten Hoffnungen und Spekulationen um eine mögliche Beschränkung der weltweiten Ölproduktion die sinkende Preistendenz stoppen und sogar Zuwächse generieren können, diese Hoffnungen hatten aber nach und nach an Kraft verloren. Aktuell glauben die wenigsten Analysten an eine tatsächliche Umsetzung dieser Pläne. Vielmehr nutzten der Iran, Saudi-Arabien und die USA die verhältnismäßig lukrativen Preisniveaus zum Ausbau ihrer Förderanlagen und Produktionsmengen. Ob die Äußerungen des russischen Präsidenten, die Pläne der OPEC hinsichtlich der geplanten Produktionsbeschränkungen unterstützen zu wollen, die Hoffnungen neu befeuern kann, scheint unwahrscheinlich. Für die nächsten Tage sind Kurskorrekturen zu erwarten.

Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2016 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005