Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Roh- und Heizölpreise steigen trotz starken Dollars

20.05.16

Der überraschende Kursanstieg des Dollars, der am Mittwoch für einen zwischenzeitlichen Preiseinbruch am Ölmarkt sorgte, scheint die momentan hohe Nachfrage nach Roh- und Heizöl auch am Freitagmorgen nicht nachhaltig zu beeinträchtigen.

Ein Barrel der Sorte Brent kostet am Markt aktuell 43,36 €.

Die Tatsache, dass sich die Preise für Roh- und Heizöl nach dem plötzlichen Anstieg zum Wochenanfang heute relativ stabil zeigen, bestätigt somit offenbar die Einschätzung vieler Experten, nach welcher eine uferlose Preisexplosion am Ölmarkt zurzeit nicht zu erwarten sei. Hierfür fehlt es an weiteren Anschlusskäufen. Außerdem können die kontinuierlich hohen Fördermengen der OPEC Staaten sowie die aktuellen US-Lagerbestandszahlen die negativen Einflussfaktoren auf die Roh- und Heizölpreise vorerst deckeln.

Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2016 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005