Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Roh- und Heizölpreise moderat gestiegen

12.12.16

Nach dem positiven Ausgang der Verhandlungen zwischen der OPEC und verschiedenen Nicht-OPEC-Mitgliedern am Wochenende in Wien haben die Ölpreise an ihren Aufwärtstrend angeknüpft.

Zum Wochenstart kostet ein Barrel der Sorte Brent rund 51,28 €. Das sind gut 10 Cent mehr als am Freitag. Heizöl legt ebenfalls 70 Cent zu und liegt bei 41,01 € pro 100 Liter.

Die Nachrichtenagenturen sprechen bereits von einem „historischen Schulterschluss“ der großen ölproduzierenden Nationen, denn mit Venezuela und Kasachstan haben mittlerweile 20 Nationen der avisierten Vereinbarung zur Drosselung der weltweiten Ölproduktion zugestimmt und somit ein deutliches Signal gesendet, den Ölmarkt und das Ölpreisniveau langfristig zu stabilisieren. Folglich haben die Preise für Roh- und Heizöl nochmals anziehen und die Marke von 50,00 $ am Wochenende deutlich halten können. Aktuell herrscht eine positive Stimmung an den Börsen, die das Handelsgeschehen mitreißen und die Kurse klar antreiben kann. Insbesondere aus China wurden in der vergangenen Woche überaus positive Wachstums- und Importzahlen gemeldet. Mit Spannung wird auch der Mittwoch dieser Woche erwartet. Die FED plant eine Erhöhung der Leitzinsen und wird die Entscheidung hier bekannt geben. Ob dies weitere Preissteigerungen für Rohstoffe generieren kann, wird sich zeigen.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005