Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Roh- und Heizölpreise legen deutlich zu

13.07.16

Die Erwartungen höherer Nachfragewerte für Rohöl und Rohölprodukte in 2017 und eine erkennbare Risikobereitschaft der Anleger haben die Ölpreise am Dienstag deutlich anziehen lassen. Nach den Verlusten der letzten Tage wurde die Marke von 42,00 € pro Barrel wieder überschritten.

Im frühen Handel am Mittwochmorgen kostet ein Barrel der Sorte Brent durchschnittlich 43,63 €, was einem Zuwachs von ca. 2,00 € pro Barrel im Vergleich zum Vortag entspricht.

Laut dem gestern veröffentlichten Monatsbericht der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) wird vor allem für den asiatischen Markt ein Konjunkturanstieg und somit eine höhere Nachfrage für Rohöl und Rohölprodukte prognostiziert. Derweil kommen aus Singapur Meldungen der Nachrichtenagentur dpa-AFX herein, dass der Ölpreis im heutigen Asien-Handel leichte Verluste verzeichnet. Diese seien auf Daten des American Petroleum Institute (API) zurückzuführen, die einen Anstieg der US-Rohölbestände verzeichnen. Die offiziellen Zahlen werden für heute Nachmittag erwartet. Nach Einschätzung der meisten Analysten dürften diese aber deutlich rückläufig sein.

Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2016 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005