Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Roh- und Heizöl wieder mit Aufwind

10.12.18

Die Ölpreise haben über das Wochenende zugelegt und starten mit Gewinnen in die neue Handelswoche. Auslöser für die steigenden Notierungen waren die Ergebnisse der OPEC-Jahreskonferenz.

Zum Wochenstart am Montagmorgen kostet ein Barrel der Sorte Brent gut 54,22 €. Das sind knapp 1,80 € mehr als am Freitag. Heizöl gewinnt gut 1,00 € und kostet aktuell 43,65 € pro 100 Liter.

Insgesamt verliefen die Treffen der führenden Ölnationen eher schleppend und insbesondere der sich zuspitzende Konflikt mit dem Emirat Katar sorgte für gewisse Unruhe. Letztlich konnten sich die Vertreter der OPEC Plus Staaten jedoch auf eine Produktionskürzung für das erste Halbjahr 2019 einigen. Nach letzten Informationen soll sich diese auf insgesamt 1,20 Mio. Barrel pro Tag belaufen, wovon etwa 800.000 Barrel auf die OPEC-Staaten und rund 400.000 Barrel auf die Bündnispartner entfallen sollen. Am Markt rückt aktuell auch die Entwicklung in Libyen in das Blickfeld von Händlern und Anlegern. Derzeit ist die Produktion auf dem größten Ölfeld des Landes eingestellt, was bisher allerdings noch keine Auswirkungen auf die Wertstellungen hatte. Im Verlauf dieser Woche dürften auch die US-Lagerbestände mit großem Interesse erwartet werden. Ein weiterer Rückgang könnte das momentane Preisniveau bei Roh- und Heizöl zunehmend stabilisieren. Größere Preiszuwächse sind aber vorerst nicht zu erwarten.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005