Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Preise für Roh- und Heizöl sinken am Dienstagmorgen erneut

19.07.16

Freie Transitwege für Öl und Gas durch die Türkei, steigende Produktionszahlen bei schwacher Nachfrage und ein fester Dollar sorgen für sinkende Preise bei Roh- und Heizöl.

Im frühen Dienstagshandel kostet ein Barrel der Sorte Brent im Schnitt 42,38 €.

Die Transitwege durch Türkei bilden ein wichtiges Puzzleteil für die weltweite Rohölversorgung und die europäische Ölverarbeitungsindustrie. Eine längerfristige Schließung dieser Wege würde entscheidende Auswirkungen auf die Preisentwicklung bei Roh- und Heizöl haben. Vor dem Hintergrund der derzeit angespannten politischen Situation könnte hier ein ernstzunehmendes Problem erwachsen. Derzeit bereitet aber die äußerst schwache Benzinnachfrage in den USA den Rohölproduzenten große Sorgen. Auch die Hoffnungen auf eine Nivellierung des Ölmarktes für Ende dieses Jahres dürften aufgrund der überdurchschnittlich hohen Lagerbestände bereits obsolet sein und werden von einer wachsenden Zahl der Analysten frühestens für Mitte des nächsten Jahres in Erwägung gezogen. Offizielle Daten über die aktuellen Verbrauchszahlen werden morgen durch die EIA bekanntgegeben. Sollten diese erneut gering ausfallen, ist wohl mit weiteren Preisnachlässen zu rechnen.

Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2016 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005