Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Preise für Roh- und Heizöl kaum bewegt

15.11.16

Auch am Dienstagmorgen herrscht kaum Veränderung bei den Ölpreisnotierungen. Trotz leichter Anstiege gehen Experten mittelfristig von einer Abwärtstendenz der Ölpreise aus.

Im frühen Dienstagshandel kostet ein Barrel der Sorte Brent durchschnittlich 41,41 €. Heizöl liegt aktuell bei 34,05 € pro 100 Liter.

Insbesondere die Aussagen des designierten US-Präsidenten Donald Trump verunsichern Anleger und Experten hinsichtlich der weiteren Preisbewegungen bei Roh- und Heizöl. Trump hatte im Zuge des Wahlkampfes verlauten lassen, dass er die US-Ölindustrie durch geänderte Umweltauflagen stärken und die USA vom weltweiten Ölhandel unabhängig machen wolle. Obwohl Wahlkampf und Präsidentschaft letztlich zwei Paar Schuhe sind, gilt Trump als schwer einzuschätzen und der Markt geht nunmehr von steigenden Produktionszahlen aus. Auch von der OPEC kommen derzeit keine klaren Signale. Einerseits besteht die Absicht, die Förderquoten zu deckeln, andererseits wird weiterhin auf Rekordniveau gefördert. Derzeit fliehen viele Anleger aus dem Öl und tendieren eher zu Gold und zum Dollar. Unklar ist, ob die FED zum Dezember die Leitzinsen anheben wird, was den Dollar als Anlagewert durchaus attraktiv macht. Eventuell können die Zahlen zu den US-Rohstoffreserven Impulse geben, allerdings gehen Analysten von weiter steigenden Ölbeständen aus.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005