Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Preise für Roh- und Heizöl erneut leicht gestiegen

03.04.17

Die Ölpreise konnten am Wochenende weiter zulegen. Insgesamt ähnelt das Bild jedoch dem Freitagshandel, da aus Singapur wieder fallende Notierungen gemeldet werden.

Am Montagmorgen kostet ein Barrel der Sorte Brent durchschnittlich 50,09 €. Das sind etwa 60 Cent mehr als am Freitag. Heizöl gewinnt gut 30 Cent und kostet zurzeit 38,87 € pro 100 Liter.

Die positiven Impulse vom Donnerstag und Freitag konnten die Preise für Roh- und Heizöl übers Wochenende stützen und sogar für leichte Zugewinne sorgen. Insbesondere die wachsende Zahl von OPEC-Vertretern, die sich für eine Verlängerung der Kürzungsvereinbarungen stark machen, schüren die positive Stimmung. Auch Russland sprach sich bereits für eine mögliche Verlängerung der Vereinbarung aus, allerdings bestehen hier zunehmende Zweifel daran, ob sich das Land tatsächlich in vollem Umfang an die Produktionskürzungen halten wird. Im Zentrum der aktuellen Preisentwicklung steht jedoch weiterhin die Bestandsentwicklung in den USA. Experten gehen auch in dieser Woche von zunehmenden Rohölreserven aus. Hier wird die Frage der Höhe des Zuwachses die Richtung der Ölpreise bestimmen.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2022
Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005