Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Preise für Roh- und Heizöl deutlich gestiegen

16.05.19

Nach anfänglichen Rücksetzern haben die Ölpreise im Verlauf des Mittwochshandels deutlich zulegen können. Trotz eines weiteren Anstiegs der US-Rohölbestände bewegen sie sich aktuell klar in der Gewinnzone.

Am frühen Donnerstagmorgen kostet ein Barrel der Sorte Brent gut 64,31 €. Das sind knapp 1,20 € mehr als gestern. Heizöl macht gleichfalls einen deutlichen Sprung und kostet derzeit 49,25 € pro 100 Liter.

Nachdem sich die Ölpreise gestern Morgen relativ stabil präsentierten, waren nach der Veröffentlichung der offiziellen US-Rohöllagerbestände kurzzeitig leichte Rücksetzer am Markt zu erkennen. Wie das US-Energieministerium (EIA) am Mittwochnachmittag meldete, sind die Lagerbestände an Rohöl im Vergleich zur Vorwoche um rund 5,43 Mio. Barrel angewachsen. Dies drückte etwas auf die Stimmung. Gleichzeitig wurde allerdings auch ein Rückgang der Benzinreserven um etwa 1,12 Mio. Barrel und eine leicht gesunkene US-Förderquote von 12,10 Mio. Barrel pro Tag verzeichnet, was die Verluste in gewissen Grenzen hielt. Insgesamt richtet sich der Fokus von Händlern und Anlegern derzeit aber ohnehin stärker auf die angespannte politische Lage im Nahen Osten sowie auf den Handelsstreit zwischen China und den USA. Nach den zuletzt schärfer werdenden Tönen zwischen Washington und Peking kursierten gestern Gerüchte, nach welchen Donald Trump beabsichtigt, die für den 18.05.2019 avisierte Erhebung weiterer Autozölle, um bis zu sechs Monate zu verschieben. Dies nimmt etwas Druck von den herrschenden Sorgen um ein drohendes Abflauen des globalen Handels und der Konjunktur. Darüber hinaus spitzt sich auch die politische Lage am Persischen Golf weiter zu. Nach den erfolgten Drohnenangriffen auf saudische Ölversorgungsanlagen durch die vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen drohen in der so ölreichen Region nun auch ohne Zutun der USA bewaffnete Übergriffe, die sich schnell in offene Kriegshandlungen wandeln könnten. Vor diesem, von vielen Unsicherheiten geprägtem Hintergrund legen die Ölpreise momentan zu. Es ist jedoch fraglich, ob der derzeitige Auftrieb länger Bestand haben wird.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005