Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Leichte Verluste bei Roh- und Heizöl

25.11.16

Die Roh- und Heizölpreise starten mit leichten Verlusten in den Freitagshandel. Es herrscht eine angespannte Ruhe vor dem Treffen der OPEC am nächsten Mittwoch.

Ein Barrel der Sorte Brent kostet im frühen Handel aktuell 46,31 €. Das sind gut 30 Cent weniger als am Donnerstag. Heizöl verliert ebenfalls 30 Cent und kostet 37,91 € pro 100 Liter.

Es ist fraglich, ob vor dem Wochenende größere Preisbewegungen am Ölmarkt zu erwarten sind. Anleger und Händler dürften in den nächsten Tagen eine eher abwartende Haltung einnehmen. Die leichten Verluste des Vortages werden in der Presse unterschiedlich interpretiert. Zum einen fehlten Impulse aus den USA, da gestern dort nicht gehandelt wurde, zum anderen wird auch der etwas stärkere Dollar als Grund für die Preisrückgänge herangezogen. Die positiven Meldungen der vergangenen Tage konnten dem Ölpreis zwar keinen weiteren Auftrieb geben, aber sie unterstützen das derzeitige Preisniveau. Heute könnten vereinzelte Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende die Ölpreise nochmal etwas nach unten drücken, die Marke um 45,00 $ dürfte aber nach unten nicht durchbrochen werden.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005