Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Kaum Bewegung am Wochenende; Preise für Roh- und Heizöl bleiben weitestgehend stabil

04.07.16

Trotz neuerlicher Anschläge auf Ölförderanlagen in Nigeria bleibt der Markt vorerst unbeeindruckt und die Preise für Rohöl bewegen sich auf dem Niveau vom Freitagabend.

Im frühen Montagshandel kostet ein Barrel der Sorte Brent durchschnittlich 44,80 €, was einem marginalen Rückgang um 0,02 % zum Freitag entspricht.

Die Angebotssituation für Rohöl entspannt sich langsam und der erste Schock des Marktes nach dem Austrittsvotum der Briten scheint überwunden. Anleger und Investoren zeigen sich aber zurückhaltend und insbesondere die Erwartungen steigender Preise bei Roh- und Heizöl weisen deutlich rückläufige Werte auf. Nach Meldungen des Nachrichtenjournals wallstreet-online gingen die Netto-Longs auf Rohöl um etwa 16 % zurück. Ein starker Dollar und weiterhin schwache Konjunkturdaten aus China belasten die Nachfragewerte auf dem Weltmarkt und könnten das Preisniveau durchaus drücken. Die New Yorker Börse bleibt am heutigen Nationalfeiertag geschlossen.

Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2016 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005