Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl-Info • Heizölpreise deutlich günstiger

11.08.17

Nachdem die Heizölpreise an den vergangenen Tagen nur eine Richtung kannten, geben sie vor dem Wochenende teils deutlich nach. Im Vortagsvergleich vergünstigen sich die Heizölkonditionen um 1,00 - 1,50 Euro pro 100 Liter netto.

Beeinflusst wurde der Preisverlauf von der wiederaufkeimenden Skepsis auf eine Eindämmung der globalen Überversorgung. Sowohl der OPEC-Monatsbericht als auch der Monatsbericht der internationalen Energieagentur IEA weisen eine rückläufige Einhaltung der Kürzungsvereinbarungen seitens OPEC- und Nicht-OPEC Förderländern aus. Während die Kürzungsquote nach OPEC Angaben im Juni 96% betrug, fiel sie im Juli auf 86%. Die IEA geht gar von lediglich 75% aus.

Die Reaktion auf diese Zahlen spiegelte sich rasch in den Notierungen an den Mineralölhandelsplätzen in London und New York wider. Ferner zeigt der Euro vor dem Wochenende eine steigende Tendenz. Er profitiert wiederum von einer enttäuschenden US-Inflation, kann Gewinne einfahren und trägt zu einer endverbraucherfreundlicheren Heizölpreiseentwicklung bei.

Das Barrel (159l) der Nordseesorte Brent notiert bei ca. 51,63 US-Dollar (-0,27 $). Der Preis für ein Fass der US-Referenzsorte WTI liegt bei ca. 48,45 Dollar (-0,30 $). Der Euro notiert derzeit bei 1,1791 €/$ (+0,0017).

Heizöl - Heizölpreis - Heizölpreise - Heizölnews -Heizölbörse - Heizöllieferanten - Heizöl-Forum Heizöl | Biodiesel | Flüssiggas | Benzin–Diesel | Rapsöl–Pflanzenöl | Tagespreise | Heizölpreise © 2017 Oelbestellung


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005