Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl gibt leicht nach...

05.10.05

Freigabe von strategischen Ölreserven hat den Ölpreis am Dienstag abermals nachgeben lassen. Das Tagestief lag im frühen Handel bei 63,00 Dollar. Schon am Montag hatte der Ölpreis nachgegeben, nachdem US-Energieminister Samuel Bodman mitgeteilt hatte, die USA wollten eventuell ihre strategischen Roh- und Heizölreserven anzapfen, um Versorgungsengpässe zu vermeiden. Beobachter sprachen indessen auch von einem Schock, den die Hurrikane des vergangenen Monats und der nachfolgende Ölpreisanstieg verursacht hätten. Die Frage nach den Folgen des hohen Ölpreises für die Nachfrage und die US-Konjunktur sei dadurch wieder stärker ins Bewusstsein gerückt. An den Tankstellen war dies in den vergangenen Wochen schon zu spüren. Viele Autofahrer stiegen angesichts der hohen Benzinpreise auf andere Verkehrsmittel um.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2021
Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005