Wir haben nur Heizöl im Kopf

Heizöl deutlich fester...

06.12.05

Rohöl tendiert am Freitag wesentlich fester. Die Rohöllagerbestände sind am Mittwochnachmittag in einer ersten Reaktion auf die Lagerbestandsdaten gefallen. Die Heizölpreise ziehen wieder deutlich an . Viel Luft nach unten ist im Moment nicht vorhanden. Wesentlichen
Einfluß hat nach der Zinsanhebung der EZB auch der fallende Euro.
Heizöl tendiert an der Börse wieder deutlich fester. Die Heizölpreise sind bislang aber nur 1-1.3 Cent pro Liter gestiegen, da sich die Erwartungen nach einem kalten Winter in der nördlichen hälfte verstärken.
Bislang haben ca. 60 % der Haushalte in Deutschland ihren Wintervorrat gedeckt, dies sind 15 % weniger als an den vergangenen Jahren.
Wir raten demnach zum Kauf Ihres Wintervorrates, da im Frühjahr
ein deutlich geringeres Preisniveau zu erwaten ist.


« Zurück

Heizöl Preisrechner


Heizöl-Newsarchiv

Marktinformationen - 2020
Marktinformationen - 2019
Marktinformationen - 2018
Marktinformationen - 2017
Marktinformationen - 2016
Marktinformationen - 2015
Marktinformationen - 2014
Marktinformationen - 2013
Marktinformationen - 2012
Marktinformationen - 2011
Marktinformationen - 2010
Marktinformationen - 2009
Marktinformationen - 2008
Marktinformationen - 2007
Marktinformationen - 2006
Marktinformationen - 2005